Ruhr Tourismus GmbH folgen

Mehr Übersicht für unterwegs: radrevier.ruhr sattelt mit großer Radkarte und neuem Messestand auf

Pressemitteilung   •   Jun 26, 2018 11:57 CEST

© radrevier.ruhr/ Tack

Noch mehr Radtouren und Lieblingsplätze im Ruhrgebiet entdecken: Mit einer neuen, detailreichen Fahrradkarte und einem außergewöhnlichen Messeanhänger erweitert das radrevier.ruhr das Serviceangebot für Radfreunde in der Region. Der frisch gedruckte Routenplaner im handlichen Format ist ab sofort kostenlos bei der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) erhältlich. Der mobile Messestand konnte auf Veranstaltungen in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Besucher mit seiner Ausstattung und der persönlichen Beratung vor Ort überzeugen.

Über 1200 Kilometer lang ist das gesamte Radwegenetz im Ruhrgebiet. Da kann man schon einmal durcheinander kommen. Wo führt welcher Radweg entlang? Was kann ich unterwegs sehen? Wie komme ich mit Bus und Bahn zu meinem Ausgangspunkt? All diese Fragen beantwortet die neue, detaillierte Karte des radrevier.ruhr. Das handliche Format passt in jede Reisetasche und eignet sich gut zum Fachsimpeln und Planen am Frühstückstisch.
Die Radkarte im Maßstab von 1:100.000 gibt eine schnelle Übersicht über beliebte Radwanderwege wie den RuhrtalRadweg, die Römer-Lippe-Route oder die Route der Industriekultur per Rad. Sehenswürdigkeiten und Kulturangebote sind mit kleinen Symbolen markiert. Neben Service- und Verleihstationen für Fahrräder finden sich auch Preislisten und Strecken des öffentlichen Nahverkehrs im VRR-Raum. Eine Beschreibung des neuen Knotenpunktsystems komplettiert das faltbare Informationspaket für den perfekten Ausflug.

Neben der großen Radkarte erscheinen im radrevier.ruhr in den kommenden Monaten zusätzlich ein Gastgeberverzeichnis und ein Tourenheft. Was es sonst noch im Ruhrgebiet zu erleben gibt verrät der Metropole Ruhr Guide. 53 Städte auf 4.400 Quadratkilometern - da hat man die Qual der Wahl. Mit Inspirationen für die nächste Unternehmung, einer Auswahl an beliebten Sehenswürdigkeiten und Tipps zu Anreise, Übernachtung, Shopping und Genuss hilft die Broschüre bei der Planung der nächsten Reise ins Ruhrgebiet.

Die Printprodukte sind ab sofort kostenfrei bei der RTG erhältlich und können bestellt werden unter Tel.: 01806 – 181630 (€ 0,20 / Anruf a. d. dt. Festnetz; Mobilfunkpreis max. € 0,60 / Anruf) oder www.ruhr-tourismus.de/service/prospektbestellung

Wer sich lieber persönlich über sein nächstes Rad-Abenteuer im Ruhrgebiet informieren möchte, ist gut aufgehoben am neuen Messestand des radrevier.ruhr. Der modulartige, schwarze Hänger kann im Stand nach oben ausgefahren werden und schafft durch seine Gesamthöhe von viereinhalb Metern besondere Aufmerksamkeit. Bei seinen bisherigen Einsätzen auf dem Fahrradfrühling in Mülheim, dem Fahrradsommer der Industriekultur in Bochum und dem Drahteseltag in Schwerte gab es zahlreiche, positive Rückmeldungen der Besucher.
Der Messeanhänger ist im Dunkeln beleuchtet und kann von allen Städten der Metropole Ruhr kostenfrei ausgeliehen werden.

Natürlich ist es Radlern auch möglich, ihre Tour online zu planen. Dazu bietet die RTG ein umfassendes Angebot mit Tourentipps zu verschiedenen Themen und Ortsgebieten sowie praktischen GPX-Daten auf www.radrevier.ruhr/tourentipps.

Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar


Logo EU + Dein NRW Kultur + Dein NRW aktiv