Ruhr Tourismus GmbH folgen

Metro Cash & Carry ist Premiumpartner beim 1. Tag der Trinkhallen: Alles für den Budenzauber!

Pressemitteilung   •   Aug 04, 2016 10:32 CEST

Kiosk Check-In in Bochum // Foto: Ruhr Tourismus/Kreklau

Es gibt gefüllte Weinblätter, ganz mediterran. Dazu Leckeres vom Grill und für die Süß-Fraktion warme, duftende Waffeln. Nezahat Moske hat ihr Speisenangebot für den 1. Tag der Trinkhallen am 20. August schon seit Wochen im Kopf – jenem Tag, an dem der Kult-Kiosk in Recklinghausen zum Kulturort wird. Jazz und Klassik sind dann am Büdchen an der Königstraße angesagt, das zu den 50 ausgewählten Standorten des von der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) organisierten Kulturprogramms gehört. Ein wichtiger Partner für diesen Tag der Tage ist der Premium-Projektpartner Metro Cash & Carry, im Fall Moske der Markt in Recklinghausen. Markus Migliore betreut als Substitut der Abteilung Süßwaren im Metro CC-Markt Recklinghausen die Büdchen im riesigen Einzugsbereich. Denn die Regale, Gläser und Truhen im Kiosk müssen rechtzeitig mit allem aufgefüllt werden, was das Kundenherz begehrt: Süßigkeiten aller Art, deftige Snacks, Zigaretten, Chips, Salzbrezeln und natürlich kalte Getränke inklusive Feierabendbierchen. „Wir können das ganze Sortiment anbieten“, erzählt er.

Apropos Bonbons, die in der losen Variante hierzulande Klümpchen genannt werden und elementarer Bestandteil der berühmten gemischten Tüte sind. Zumeist werden sie in Runddosen von den Kioskbesitzer gekauft. Markus Migliore hat ausgerechnet, dass alle Klümpchen-Runddosen, die er seinen 23 Jahren bei der Metro ausgeliefert hat, aneinandergelegt eine Strecke bis zum Marienplatz in München und zurück ergeben würden. Hält der Büdchenboom an, geht es wohl bald an die Alpenüberquerung. Nezahat Moske, die türkische Wurzeln hat, interpretiert den Begriff der Tüte wiederum multikulturell: „Mein Mann Axel und ich sind ja irgendwie auch eine gemischte Tüte“, scherzt sie.

Nicht zu unterschätzen: der Nostalgiefaktor. Wohl jeder erinnert sich gern an seine Kindheit und Jugend, in der das Büdchen eine Art Sehnsuchtsort für Süßes war. Die letzten Pfennige oder Cent wurden für Butterlinsen, Weingummi oder lila umhüllte Veilchenpastillen ausgegeben. Dirk Feldkämper, Geschäftsleiter von Metro Cash & Carry in Recklinghausen, weiß noch genau, dass seine Eltern ihm damals verboten hatten, Weingummis mit Cola-Geschmack zu kaufen.

Heute schätzt er die Trinkhallen-Besitzer als zuverlässige Geschäftspartner und engagierte Unternehmer, die für ihren Kiosk leben: „Die ersten kommen schon morgens um sechs zu uns. Und abends dann noch einmal“. Das zeugt von der Leidenschaft und dem Enthusiasmus, der die Budenbesitzer auszeichnet. „Wo es möglich ist, hilft auch die Familie mit“, konstatiert der Manager. Der große Vorteil seines Hauses sei, sämtliche gefragten Artikel unter einem Dach anbieten zu können. Das spare Zeit und Kosten. Und: „Wir informieren frühzeitig über Neuigkeiten und halten sie dann auch bereit. Schließlich wollen wir, dass uns die Kunden treu bleiben und Spaß haben.“ Zurück zu Nezahat Moske, an deren Kiosk am Feiertag der Budenkultur das Groove-Kollektiv Filou mit Sänger Frank Scheele aus Dortmund und das Ruhrgebiets-Quartett Nelly Köster & Choo Choo Panini gastiert. Viele Stammgäste und sogar eine Gruppe aus Marl haben sich schon angesagt, die Vorfreude wächst: „Das wird ein toller Abend“, sind sich alle einig.

Rolf Kiesendahl

Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar


Logo EU + Dein NRW Kultur + Dein NRW aktiv