Ruhr Tourismus GmbH folgen

!SING – DAY OF SONG: Spielorte stehen fest Anmeldung startet im neuen Jahr

Pressemitteilung   •   Dez 08, 2017 10:11 CET

Fliegende Luftballons beim DAY OF SONG in Dorsten © RTG, Kuballa

Gemeinschaftliches Singen vor der beeindruckenden Kulisse der Industriekultur: Der !SING – DAY OF SONG ist zurück. Die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) lädt überregional Chöre ein, am 30. Juni 2018 in die Metropole Ruhr zu kommen, um die Atmosphäre einer Region im Aufbruch zu erleben und gemeinsam singend zu feiern. Der !SING – DAY OF SONG wird in diesem Jahr am Tag der ExtraSchicht stattfinden, jedoch als gesonderte Veranstaltung am Nachmittag mit einem Hauptprogramm zwischen 12 und 15 Uhr. Nun stehen die Spielorte des Chor-Festivals, der thematische Schwerpunkt und das Anmeldedatum fest.

11 Spielorte in 11 Städten sind im kommenden Jahr Standorte des !SING – DAY OF SONG. Von der Kokerei Hansa in Dortmund bis zum Umspannwerk in Recklinghausen, von der Henrichshütte in Hattingen bis zum Bergwerk Fürst Leopold in Dorsten. Um 12.10 Uhr am Vormittag findet wieder das beliebte, traditionelle Gemeinschaftssingen an allen Orten zugleich statt. Sowohl Chöre als auch Zuschauerinnen und Zuschauer können gemeinsam einstimmen. Am Abend werden die Spielorte des Chor-Fests dann zu Standorten der ExtraSchicht.

Der Eintritt zum !SING – DAY OF SONG ist frei. Neben den offiziellen Spielorten sind auch alle anderen Städte und Orte im Ruhrgebiet eingeladen, in Eigeninitiative Teil der Veranstaltung zu werden. Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten oder Seniorenheime können dabei eigene Chorprojekte auf die Beine stellen. Das Chor-Fest gipfelt am Abend in einem großen Abschlusskonzert in der Jahrhunderthalle Bochum – begleitet von den Bochumer Symphonikern.

Das Chor-Festival findet jedoch nicht nur vor dem Hintergrund historischer Zechengelände statt, sondern befasst sich auch inhaltlich mit Geschichte und Zukunft der Metropole Ruhr. „Im Fokus stehen dieses Mal Kohleausstieg, Industriekultur und interkultureller Austausch“, erklärt Axel Biermann, Geschäftsführer der RTG. „Mit Prosper Haniel schließt 2018 die letzte Zeche im Ruhrgebiet. Das bedeutet neben dem historischen Abschied vom Bergbau auch einen wichtigen Schritt Richtung Zukunft für die Region. Das möchten wir auch beim !SING – DAY OF SONG anklingen lassen.“

Chöre jeder Art und Größe können sich vom 15. Januar bis 19. Februar 2018 online auf www.dayofsong.de für die Teilnahme an der Veranstaltung anmelden. Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, im Vorfeld Tickets für die ExtraSchicht zu einem vergünstigten Preis von 8,50 Euro zu erhalten. Dies können sie auf dem Anmeldeformular mit angeben.

Die Spielorte am !SING – DAY OF SONG sind: Die Privatbrauerei Moritz Fiege (Bochum), der Lohberg (Dinslaken), das Bergwerk Fürst Leopold (Dorsten), die Kokerei Hansa (Dortmund), der Innenhafen (Duisburg), die Zeche Carl (Essen), das LWL-Industriemuseum Henrichshütte (Hattingen), die Maschinenhalle (Moers), das LWL-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg (Oberhausen), das Umspannwerk (Recklinghausen) und die Lindenbrauerei (Unna).

Der !SING – DAY OF SONG fand erstmalig im Kulturhauptstadtjahr 2010 statt. Mit der Veranstaltung, die im kommenden Jahr zum vierten Mal ruhrgebietsweit durchgeführt wird, sollen Gemeinschaft und der Spaß an Musik und Gesang gefördert werden.

Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar


Logo EU + Dein NRW Kultur + Dein NRW aktiv