Direkt zum Inhalt springen
Zeche Ewald, Herten © radrevier.ruhr / Jochen Tack
Zeche Ewald, Herten © radrevier.ruhr / Jochen Tack

Pressemitteilung -

Destination Metropole Ruhr – Aufwärtstrend setzt sich bei Gästeankünften und Übernachtungszahlen auch im zweiten Quartal des Jahres weiter fort

Der Tourismus in der Metropole Ruhr wächst auch im zweiten Quartal weiter. Im ersten Halbjahr 2019 wurden 2.119.808 Gästeankünfte verzeichnet und 4.112.460 Übernachtungen getätigt. Dies entspricht einem Plus gegenüber dem Vorjahr von 4,3 % bei den Ankünften und 4,6 % bei den Übernachtungen.

Die Metropole Ruhr liegt mit ihren wachsenden Tourismus-Zahlen deutlich über dem Landesniveau, welches bei den Gästeankünften 2,5 % und bei den Übernachtungszahlen 2,0 % beträgt. Auch bei den ausländischen Gästen konnten die Zahlen im zweiten Quartal gesteigert werden. Die Gästeankünfte aus dem Ausland waren im ersten Halbjahr 2019 um 4,3 % höher als im Vergleichs-Zeitraum in 2018 und beliefen sich aktuell auf insgesamt knapp 350.000. Bei den Übernachtungen ausländischer Gäste, wurde im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 7,9 % verzeichnet. Insgesamt wurden von Gästen aus dem Ausland in 2019 bislang 674.000 Übernachtungen getätigt.

„Die aktuellen Zahlen sind ein weiterer Beleg für die steigende Beliebtheit des Reiseziels Metropole Ruhr und ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu dem langfristigen Ziel, bis 2030 die Übernachtungszahlen auf 20 Millionen zu steigern. Die wachsende Zahl ausländischer Gäste, insbesondere der Niederländer, Österreicher, Schweizer und Polen, ist ein guter Indikator für den Erfolg unserer dortigen Auslandsmarketingkampagnen.“, so das Resümee von Ruhr Tourismus-Geschäftsführer Axel Biermann.

HINWEIS an die Redaktionen:

Die Zahlen werden monatlich von IT.NRW veröffentlicht. Die Beherbergungsstatistik für die Metropole Ruhr wird im Gegensatz zum IT.NRW von der Ruhr Tourismus GmbH inklusive der Zahlen vom Kreis Wesel und der Stadt Duisburg aufbereitet.

Themen

Tags


Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Pressekontakt

Jan Pass

Jan Pass

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 168

Ruhr Tourismus GmbH (RTG)

Die Ruhrgebiet Tourismus GmbH (RTG) wurde am 29.04.1998 gegründet mit dem Ziel der Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb und der Entwicklung eines eigenständigen touristischen Regionalprofils für die Metropole Ruhr. Zum Dezember 2002 hatte die Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co.KG das operative Geschäft der Ruhrgebiet Tourismus GmbH übernommen. Seit April 2009 firmiert die Gesellschaft als Ruhr Tourismus GmbH.