Direkt zum Inhalt springen
Mit Farbe durchs Ruhrgebiet: Dein Mal- und Geschichtenbuch der Industriekultur

Pressemitteilung -

Mit Farbe durchs Ruhrgebiet: Dein Mal- und Geschichtenbuch der Industriekultur

Entdecke das Ruhrgebiet und mach' es bunt: Gemeinsam laden die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) und der Regionalverband Ruhr (RVR) und zu einer farbigen Entdeckungsreise durch das Ruhrgebiet in 26 Ausmalbildern ein. Es geht zu den spannendsten Orten der Industriekultur: in tiefe Stollen, durch leuchtende Hüttenwerke, auf den höchsten Gasometer Europas und zu Zechen, die aussehen wie Schlösser. Kurze, einfache Geschichten erzählen dabei leicht verständlich vom Entstehen der einst größten Industrieregion und was diese 26 Ankerpunkte der Route Industriekultur miteinander verbindet.

Die Malvorlagen stammen von Zeichnern, die selbst allesamt eng mit dem Ruhrgebiet verbunden sind:Jörg Hilbert, Erfinder des „Ritter Rost“, Thomas Plaßmann, Karikaturist unter anderem für NRZ und Spiegel Online, und Jacques Tilly, Zeichner von Wimmelbildern und bekannt als Gestalter großer Umzugswagen im Düsseldorfer Karneval.

Weitere Vorlagen stammen von der Dortmunder Designerin Ranja Ristea-Makdisi, die auch die Gestaltung des Bandes übernommen hat: „Es hat großen Spaß gemacht, diese historischen Orten in ein modernes Gewand zu kleiden und sie so spielerisch und kindgerecht neu zu entdecken“, erklärt Ranja Ristea-Makdisi von der Dortmunder Agentur RAUM X.

Die Texte stammen von Thomas Machoczek: „Die Idee war es, die 26 Ankerpunkte der Route Industriekultur durch kurze, möglichst anschauliche und unterhaltsame Geschichten miteinander zu verbinden. Wo wurde im Ruhrgebiet die erste Kohle gefunden? Womit ist Alfred Krupp berühmt geworden? Und was ist eigentlich Koks? Darauf finden die kleinen und großen Entdecker beim Ausmalen Antworten - und bekommen gleichzeitig spielerisch Einblicke in die spannende Geschichte der einst größten Industrieregion des Kontinents.“

Mehr als 1000 Standorte umfasst die Route Industriekultur im Ruhrgebiet mittlerweile insgesamt. Die 26 Ankerpunkte, die alle als Malvorlagen im Buch vertreten sind, gelten als die touristisch bedeutsamsten Anlaufpunkte mit internationaler Wichtigkeit. Zu ihnen gehören unter anderem bekannte Orte wie der Landschaftspark Duisburg-Nord, der Gasometer Oberhausen oder das UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein. Zu entdecken gibt es auch die nicht weniger bedeutsamen Industriedenkmäler wie Zeche Nachtigall, Zeche Zollern oder das Schiffshebewerk Henrichenburg.

Das Malbuch geht zurück auf eine Aktion, die bereits zu Beginn der Corona-Pandemie von der Ruhr Tourismus GmbH gestartet wurde und ein durchweg positives Echo fand. Die damals online bereitgestellten Vorlagen wurden jetzt noch einmal neu angeordnet und mit weiteren Zeichnungen ergänzt, die Texte wurden komplett überarbeitet. Axel Biermann, Geschäftsführer der RTG: „Ähnlich wie im Frühjahr stehen die Menschen im Ruhrgebiet und in ganz Deutschland angesichts des neuen Lockdowns vor großen Herausforderungen. Reisen kann man derzeit nur in Gedanken. Warum nicht quer durch das Ruhrgebiet? Mit unserem Malbuch möchten wir zeigen, wie spannend und abwechslungsreich die Metropole Ruhr ist. Und wer weiß, vielleicht bekommt der ein oder andere ja Lust, sich die Orte der Industriekultur demnächst (wieder) einmal live anzuschauen.“

Das Mal- und Geschichtenbuch „Mit Farbe durchs Ruhrgebiet“ eignet sich damit nicht nur als kurzweiliger und doch lehrreicher Zeitvertreib zu Weihnachten und in den notgedrungen „stillen“ Tagen danach. Erhältlich ist es im Shop der Ruhr Tourismus unter https://www.ruhr-tourismus.de/de/service/shop.html. Es kostet 5,95 EUR und umfasst 72 Seiten.

Links

Themen

Tags


Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Pressekontakte

Nina Dolezych

Nina Dolezych

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 152

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Ruhr Tourismus GmbH (RTG)

Die Ruhrgebiet Tourismus GmbH (RTG) wurde am 29.04.1998 gegründet mit dem Ziel der Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb und der Entwicklung eines eigenständigen touristischen Regionalprofils für die Metropole Ruhr. Zum Dezember 2002 hatte die Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co.KG das operative Geschäft der Ruhrgebiet Tourismus GmbH übernommen. Seit April 2009 firmiert die Gesellschaft als Ruhr Tourismus GmbH.