Presse
Ruhr Tourismus GmbH folgen

RUHR.TOPCARD 2017: Neuer Höchstwert bei den Verkaufszahlen

Pressemitteilung   •   Feb 19, 2018 11:30 CET

Wortmarke der RUHR.TOPCARD

RUHR.TOPCARD 2017: Neuer Höchstwert bei den Verkaufszahlen

Die von der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) herausgegebene RUHR.TOPCARD setzt ihre Erfolgsgeschichte unbeirrt fort. Knapp 191.000 Mal ging die beliebte Freizeitkarte im Jahr 2017 über die Ladentheke. Die positive Bilanz aus dem Vorjahr wurde damit noch einmal deutlich übertroffen. Auch die Anzahl der Besuche mit der RUHR.TOPCARD ist gestiegen und lag mit 1.256.936 zum zweiten Mal in Folge über der magischen Grenze von einer Million. Etwa 250.000 Besucher kamen dabei von außerhalb ins Ruhrgebiet.

Die Verkaufszahlen der RUHR.TOPCARD konnten im Jahr 2017 um rund 13 Prozent gesteigert werden, das entspricht über 25.500 mehr verkauften Karten. Damit ist die RUHR.TOPCARD weiterhin die erfolgreichste regionale All-Inclusive-Tourist-Card Deutschlands und nicht nur in der Region immer beliebter. Für viele Familien in der Metropole Ruhr und ihren Anrainer-Städten und –Kommunen ist sie seit vielen Jahren fester Bestandteil und ein unverzichtbares Medium ihrer Freizeitgestaltung.

Mehr als 1,2 Mio. Besuche – Zoos und Bäder in den TOP 10

Wie in den Vorjahren waren auch 2017 wieder die Zoos und Tierparks sowie die Schwimmbäder und Thermen besonders beliebt bei den Kartennutzern. Im Durchschnitt nutzten die RTC-Inhaber ihre Card 6,6 Mal. In den Top 10 der meistbesuchten Ausflugsziele konnten sich fünf Zoos und drei Bäder platzieren. Der Tierpark Bochum hat es als neuer Partner auf Anhieb auf Platz drei geschafft. Weit vorne im Ranking der meistbesuchten Ausflugsziele mischen aber erneut beispielsweise auch der Gasometer Oberhausen und der Movie Park Germany mit. Aber nicht nur die großen „Player“ profitieren vom wachsenden Erfolg der Erlebniskarte. Auch Partner außerhalb der Top 10 des Rankings berichten von steigenden Besucherzahlen durch die Teilnahme an der RUHR.TOPCARD.

Der beliebteste RUHR.TOPCARD Partner war 2017 mit knapp 69.000 Besuchern der Zoo Duisburg, der sich damit nach der Silbermedaille im letzten Jahr nun die Goldmedaille sichern konnte. Dicht auf den Fersen ist ihm der Burgers Zoo in Arnheim, der innerhalb von nur drei Monaten fast 64.000 RUHR.TOPCARD Nutzungen verzeichnen konnte. Da dieser Ansturm im vergangenen Jahr bisweilen für Engpässe und lange Wartezeiten gesorgt hatte, stehen in diesem Jahr gleich zwei Special Partner zur Auswahl: 2018 können sich RUHR.TOPCARD Besitzer zwischen dem GaiaZoo in den Niederlanden und dem Allwetterzoo Münster entscheiden. Vom 01.01. – 31.03.2018 dürfen alle Karteneigentümer einen der beiden Zoos einmalig kostenlos besuchen.

RTG-Geschäftsführer Axel Biermann zeigt sich begeistert angesichts der Verkaufszahlen des vergangenen Jahres: „Die RUHR.TOPCARD ist und bleibt unser Steckenpferd. Sie vereint alles auf sich, wofür das Ruhrgebiet steht: Einen hohen Freizeitwert, Abwechslungsreichtum und ein enormes (binnen-)touristisches Potenzial. Für uns lassen die Nutzungszahlen und das Ranking zudem wichtige Schlüsse auf das Freizeitverhalten der Einheimischen, aber auch der Besucher von außerhalb zu. Dass wir die Verkaufszahlen Jahr für Jahr steigern können, spricht für die Attraktivität des RUHR.TOPCARD-Angebots.“

Aktuelle Verkaufssaison RUHR.TOPCARD 2018

Bis Ende Januar 2018 wurden bereits über 120.000 RUHR.TOPCARDs verkauft. Die Zeichen stehen also gut für ein weiteres erfolgreiches Jahr für die RUHR.TOPCARD.

Die RUHR.TOPCARD 2018 ist zum Preis von 54,00 € für Erwachsene und 35,00 € für Kinder (Geburtsjahre 2004-2013) erhältlich. Bestellen kann man die Erlebniskarte unter www.ruhrtopcard.de und unter der Hotline 01806/18 16 180 (0,20 €/Anruf a. d. dt. Festnetz; Mobilfunkpreise max. 0,60 €/Anruf). Die Card ist ebenfalls bei vielen städtischen Tourist-Informationen in der Metropole Ruhr erhältlich. Eine Übersicht aller Verkaufsstellen findet sich im Internet.

Hinweis an die Redaktionen: Das gesamte Ranking sowie die Rankings nach ausgewählten Städten finden Sie im Anhang.

Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy

Logo EU + Dein NRW Kultur + Dein NRW aktiv