Direkt zum Inhalt springen

Pressemitteilung -

Verkaufsstopp der RUHR.TOPCARD für das Jahr 2020

Der Verkauf der RUHR.TOPCARD 2020 wird für dieses Jahr eingestellt. Die Verkaufssaison für die RUHR.TOPCARD 2021 wird aller Voraussicht nach wie geplant im November starten.

Viele Leistungspartner der RUHR.TOPCARD durften in den letzten Wochen wieder öffnen, können aber nur stark eingeschränkte Besucherkapazitäten anbieten, um die Auflagen einhalten zu können. Darüber hinaus ist nicht auszuschließen, dass sich die Infektionszahlen wieder erhöhen und Lockerungen zurückgenommen werden. Deshalb hat sich die Ruhr Tourismus GmbH entschieden, den Verkauf für die RUHR.TOPCARD 2020 einzustellen.

„Wir bedauern diese Entscheidung sehr, können aber unter diesen Voraussetzungen eine Wiederaufnahme des Verkaufs nicht vertreten“, erklärt Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH. „Wir wissen, dass wir damit einige Kunden enttäuschen müssen, die gerne RUHR.TOPCARDs für die Sommerferien erworben hätten. Für uns steht aber die langfristige Zufriedenheit der Card-Inhaber an oberster Stelle und diese können wir derzeit nicht gewährleisten. Deshalb bitten wir um Verständnis für diese Maßnahme, die uns nicht leicht gefallen ist.“

Was passiert mit bereits erworbenen Karten?

Die bereits erworbenen Karten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Auf der Seite ruhrtopcard.de bekommen Karteninhaber eine tagesaktuelle Übersicht und detaillierte Informationen zu den Partnern, die bereits wiedereröffnet haben oder zeitnah wiedereröffnen können.

Angebot für Card-Inhaber 2020

Für alle RUHR.TOPCARD Inhaber, die die Special Partner in diesem Jahr noch nicht besucht haben, bietet Ruhr Tourismus einen zusätzlichen Gültigkeitszeitraum vom 1. Januar bis zum 28. Februar 2021 an. Der Allwetterzoo Münster oder das Odysseum in Köln können dann einmalig kostenfrei besucht werden. Uns ist wichtig, dass die Kunden mit der RUHR.TOPCARD zufrieden sind, deshalb befinden wir uns gerade in Abstimmung mit unseren Leistungspartnern zu weiteren freiwilligen Angeboten. Hier bitten wir noch um etwas Geduld.

Themen

Tags


Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Pressekontakte

Melissa Kohnen

Melissa Kohnen

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 111

Ruhr Tourismus GmbH (RTG)

Die Ruhrgebiet Tourismus GmbH (RTG) wurde am 29.04.1998 gegründet mit dem Ziel der Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb und der Entwicklung eines eigenständigen touristischen Regionalprofils für die Metropole Ruhr. Zum Dezember 2002 hatte die Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co.KG das operative Geschäft der Ruhrgebiet Tourismus GmbH übernommen. Seit April 2009 firmiert die Gesellschaft als Ruhr Tourismus GmbH.