Direkt zum Inhalt springen
Bild: RTG / Lamozik
Bild: RTG / Lamozik

Pressemitteilung -

Tag der Trinkhallen 2022: Anmeldung mit eigenem Programm noch bis zum 15. Juli möglich

Am 06. August 2022 werden die Trinkhallen im Ruhrgebiet gefeiert: mit Musik, Kleinkunst, Fußball, Film und alles, was sonst noch in die gemischte Tüte kommt. Zum Tag der Trinkhallen können sich Budenbesitzer mit einem eigenen Programm noch bis zum 15. Juli 2022 anmelden.

Zum dritten Mal feiert das Ruhrgebiet mit dem Tag der Trinkhallen seine einmalige Budenkultur. Wer mit seiner Bude mitmachen möchte, hat noch bis nächsten Freitag, den 15.07.2022 Zeit. Dann endet die Anmeldephase für den Tag der Trinkhallen. Bis dahin können sich Neulinge und alte Hasen im Büdchengeschäft noch unter Anmeldeformular (tagdertrinkhallen.ruhr) mit ihrem eigenen Programm anmelden. Egal ob selbstgebackener Kuchen, Würstchen vom Grill oder eine künstlerische Einlage: jeder Programmpunkt ist gerne gesehen. Die Trinkhallen stehen schließlich für das, was das Ruhrgebiet ausmacht: Offenheit, rauer Charme und Herzlichkeit.

Alle angemeldeten Buden werden auf der Karte unter Übersichtskarte (tagdertrinkhallen.ruhr) verortet und erhalten von der Ruhr Tourismus GmbH kostenlos ein einheitliches Branding als Erkennungszeichen. So entsteht an jeder Trinkhalle ein buntes Fest. Auch Trinkhallen, die eher in den Randgebieten der Metropole Ruhr liegen, können von den Besucher:innen gut erreicht werden, da der Fokus wieder auf der Fortbewegung mit dem Fahrrad liegt.

Der Tag der Trinkhallen

Hobbypsycholog:innen, gute Kumpels, Treffpunktinhabende: Die Trinkhallenbesitzer:innen in der Metropole Ruhr sind weit mehr als einfache Kioskbesitzer:innen. Ihre harte Arbeit soll deshalb am „Feiertag der Budenkultur“ besonders gewürdigt werden. Nach 2016 und 2018 findet der Tag der Trinkhallen 2022 zum dritten Mal statt. Ein buntes und abwechslungsreiches Programm an den Büdchen, die im gesamten Ruhrgebiet verteilt sind, bietet am 06. August 2022 spannende Begegnungen und echte Budenkultur.

Das Projekt „Tag der Trinkhallen“ wird gefördert durch den Regionalverband Ruhr und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Themen

Kategorien


Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. .

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Pressekontakt

Nina Dolezych

Nina Dolezych

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 152
Franziska Vogel

Franziska Vogel

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 151

Zugehörige Meldungen

Ruhr Tourismus GmbH (RTG)

Die Ruhrgebiet Tourismus GmbH (RTG) wurde am 29.04.1998 gegründet mit dem Ziel der Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb und der Entwicklung eines eigenständigen touristischen Regionalprofils für die Metropole Ruhr. Zum Dezember 2002 hatte die Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co.KG das operative Geschäft der Ruhrgebiet Tourismus GmbH übernommen. Seit April 2009 firmiert die Gesellschaft als Ruhr Tourismus GmbH.