Direkt zum Inhalt springen
Die Festivalsaison an den RuhrBühnen: Feierliche Eröffnung der Ruhrfestspiele 2022 mit "SIBYL" von William Kentridge. Foto: Stella Olivier
Die Festivalsaison an den RuhrBühnen: Feierliche Eröffnung der Ruhrfestspiele 2022 mit "SIBYL" von William Kentridge. Foto: Stella Olivier

Pressemitteilung -

Die Festivalsaison bei den RuhrBühnen 2022 – Start der Ruhrfestspiele Recklinghausen und Programmvorstellung der Ruhrtriennale

Die Ruhrfestspiele Recklinghausen beginnen zum Tag der Arbeit am 1. Mai. Im August folgt mit der Ruhrtriennale das nächste renommierte Kulturfestival des RuhrBühnen Netzwerks – bereits zum zwanzigsten Mal.

Haltung und Hoffnung

Die Ruhrfestspiele 2022 stehen unter dem Motto „Haltung und Hoffnung“. 92 Produktionen mit rund 220 Veranstaltungen, davon u. a. eine Weltpremiere, sieben Deutschlandpremieren und zwei Eigenproduktionen sind im Spielplan. Insgesamt acht Produktionen sind koproduziert. Die Ruhrfestspiele nutzen dabei rund 15 Spielstätten im Ruhrfestspielhaus, in der Halle König Ludwig 1/2 und im Theater Marl, in der Recklinghäuser Innenstadt und an zahlreichen weiteren Orten.

1. Mai auf dem Hügel

Die Ruhrfestspiele und die DGB-Gewerkschaften starten mit Kultur und Politik auf der großen Wiese hinter dem Ruhrfestspielhaus in die Festspielsaison. Schon ab mittags gibt es ein buntes Kulturprogramm auf Außenbühnen und im Ruhrfestspielhaus. Ein Höhepunkt ist die offizielle Eröffnung der Ruhrfestspielesaison um 15 Uhr auf der DGB-Bühne im Stadtgarten unter dem Motto „Zukunft gemeinsam gestalten“.

Feierliche Eröffnung am 3. Mai 2022

Die feierliche Eröffnung der Ruhrfestspiele folgt am 3. Mai. Die Eröffnungsrede hält die Schriftstellerin, Herausgeberin und politische Aktivistin Sharon Dodua Otoo. Im Anschluss gibt es das Stück „SIBYL“ des südafrikanischen Künstlers William Kentridge auf der Bühne zu sehen. Das Stück ist beispielhaft für die Arbeit von William Kentridge, verbindet es doch Theater, Literatur, Tanz, Musiktheater und Film zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk.

„Flo Kasearu – Flo's Retrospective“ in der Kunsthalle Recklinghausen

In der diesjährigen Kunstausstellung der Ruhrfestspiele in der Kunsthalle Recklinghausen präsentiert die estnische Künstlerin Flo Kasearu (*1985) ihre erste große Einzelausstellung. In ihrer künstlerischen Praxis seziert, erforscht, verhandelt und zelebriert sie das Verhältnis von Ernst und Humor, von Strenge und Witz und vermag es, sozial dringliche und politisch relevante Themen auf bemerkenswerte Weise in ihren installativen und interaktiven Arbeiten zu verdichten. Zu sehen ist die Ausstellung vom 1. Mai bis
7. August 2022.

Zwanzig Jahre Ruhrtriennale

Die Ruhrtriennale blickt 2022 auf 20 Jahre ihres Bestehens. Das jährliche Festival der Metropole Ruhr ist die zweite Ausgabe unter der auf drei Jahre angelegten Intendanz der Schweizer Theaterregisseurin Barbara Frey.

Die Ruhrtriennale eröffnet am 11. August mit den „Mysteriensonaten“ von Heinrich Ignaz Franz Biber zeitgleich an drei Spielorten und verbindet die Städte Duisburg, Bochum und Essen zu einem dezentralen Resonanzraum. Den Schlussakkord stimmt – nach einem die Nacht andauernden Rave – am Sonntagmorgen des 18. Septembers der Akkordeonist Thomas Hojsa in der Pappelwaldkantine an der Jahrhunderthalle Bochum an.

Programm der Ruhrtriennale 2022

Für die Ruhrtriennale sind 36 Produktionen und Projekte geplant, darunter sieben Eigen- und Koproduktionen, fünf Uraufführungen, eine europäische und fünf deutsche Erstaufführungen. Das Festival, das in diesem Jahr an acht verschiedenen Orten in den Städten Bochum, Duisburg, Essen und Gladbeck stattfindet, beteiligt mehr als 500 Kunstschaffende aus über 30 Ländern.

Anlässlich des runden Geburtstages wird die Festivalgeschichte durch eine Online-Kampagne sichtbar gemacht. Zudem reflektieren die Festivalmacher Perspektiven der Industriekultur am 8. September in Kooperation mit der 10. Kulturkonferenz Ruhr gemeinsam mit einer Vielzahl von Protagonist:innen aus Kunst, Kulturpolitik und Verwaltung.

Start des Kartenvorverkaufs

Mit aktuell rund 32.000 Karten geht die Ruhrtriennale in den Verkauf, ergänzt durch Veranstaltungen mit freiem Eintritt. Der Kartenvorverkauf hat bereits (am 28. April) begonnen. Bis zum 29. Mai bietet ein Frühbucherrabatt 15 % Ermäßigung auf den Kartenkauf.

Alle Produktionen, Termine und Veranstaltungen* sind im Spielplan der RuhrBühnen zu finden: www.ruhrbuehnen.de/spielplan/

*Bitte beachten Sie, dass evtl. Coronaschutzmaßnahmen einzuhalten sind. Bitte informieren Sie sich vor dem Besuch direkt bei dem Festival.

Die RuhrBühnen

Schauspielhaus Bochum | Theater Dortmund | Theater Duisburg | PACT Zollverein, Essen | Theater und Philharmonie Essen | Musiktheater im Revier Gelsenkirchen | Theater Hagen | Schlosstheater Moers | Ringlokschuppen Ruhr, Mülheim an der Ruhr | Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr | Theater Oberhausen | Ruhrtriennale | Ruhrfestspiele Recklinghausen

Themen

Kategorien


Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. .

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Pressekontakt

Franziska Vogel

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 151

Ruhr Tourismus GmbH (RTG)

Die Ruhrgebiet Tourismus GmbH (RTG) wurde am 29.04.1998 gegründet mit dem Ziel der Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb und der Entwicklung eines eigenständigen touristischen Regionalprofils für die Metropole Ruhr. Zum Dezember 2002 hatte die Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co.KG das operative Geschäft der Ruhrgebiet Tourismus GmbH übernommen. Seit April 2009 firmiert die Gesellschaft als Ruhr Tourismus GmbH.