Direkt zum Inhalt springen
Ruhrtriennale 2022 | Una imagen interior, El Conde de Torrefiel © Werner Strouven RHoK
Ruhrtriennale 2022 | Una imagen interior, El Conde de Torrefiel © Werner Strouven RHoK

Pressemitteilung -

Spielzeit 2022/2023 – Die RuhrBühnen sind zurück

Das Theaternetzwerk der RuhrBühnen präsentiert zu Beginn der Spielzeit 2022/2023 wieder ein vielseitiges Programm aus Premieren, Uraufführungen, Wiederaufnahmen und spannenden Veranstaltungen.

Die Spielpläne der RuhrBühnen versprechen auch in der Spielzeit 2022/2023 wieder beste Unterhaltung: Mit den unterschiedlichsten Produktionen taucht das Publikum in eine Welt aus Theater, Tanz, Musik, Performance, Sprache, Klang und Spiel ein – dabei können die verschiedensten künstlerischen Perspektiven städteübergreifend entdeckt werden.

Klassisch und neu, mitreißend und taktvoll

Die Theater und Philharmonie Essen nimmt im Grillo-Theater das „Endspiel“ von Samuel Beckett wieder auf. So heißt es ab dem 3. September 2022: „Wie anfangen, wenn gleich der erste Satz lautet: ‚Ende, es ist zu Ende, es geht zu Ende, es geht vielleicht zu Ende‘“? Klassischen Stoff nach Georg Büchner gibt es mit „Woyzeck“ am Theater Dortmund. Dort feiert die Produktion um das unvollendete Fragment eines der berühmtesten Texte der deutschen Literatur am 9. September 2022 Premiere. Das Theater Oberhausen zeigt am 29. September 2022 die Welturaufführung von Noah Haidles „Kissyface“ – eine schwarz-humorige Gesellschaftsanalyse, die im Mikrokosmos einer amerikanischen Highschool spielt.

Das Theater Duisburg lädt ab dem 30. November 2022 mit „Der Untergang des Hauses Usher“ nach Edgar Allan Poe zu düsterem Schauspiel mit Ganzkörper- und Handpuppen ein. Mit der Premiere von „Sherlock Holmes jagt Dr. Watson“ (AT) bringt das Schauspielhaus Bochum am 2. Dezember 2022 die beliebten Erzählungen nach Arthur Conan Doyle auf die Bühne – Regisseur Robert Gerloff inszeniert damit erstmals ein abendfüllendes Stück am Schauspielhaus.

Die Operette „Die schöne Helena“, welche am 29. Oktober 2022 Premiere im Theater Hagen feiert, nimmt das Publikum zum Schönheitswettbewerb der Göttinnen nach Paris. Im Gegensatz dazu stehen im Schlosstheater Moers schon ab dem 16. Oktober 2022 „Zwei Fleischfachverkäuferinnen“ (UA) auf der Bühne – das Musiktheaterstück besticht durch absurd-deftigen Humor.

Multiperspektivische Festivals

Das Festival „Weiße Nächte“ des Theater an der Ruhr leitet erneut unter dem Motto „Retour Natur“ den Spielzeitbeginn in Mülheim an der Ruhr ein. Noch bis zum 4. September 2022 sind Theater, Konzerte, Ausstellung, Lecture-Show, Diskurse, Performances oder Audiowalks zu besuchen. Martin Kohlstedt, international gefeierter Komponist, Pianist und elektronischer Experimentator, kuratiert wieder das Konzertprogramm.

Die Ruhrtriennale findet noch bis zum 18. September statt. Highlights wie die Installation „The Huddle“ auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle Bochum, die „Intime Revolution – eine Audio-Vinothek“, die Performance „Una Imagen Interior – Ein Bild aus dem Inneren“ bei PACT Zollverein, das eindrucksvolle Schauspiel „Respublika“ oder der Liederzyklus „Harawi“ in der Gebläsehalle des Landschaftspark Duisburg-Nord laden zum Kulturgenuss ins gesamte Ruhrgebiet ein.

Alle Produktionen und Veranstaltungen sind im gemeinsamen Spielplan der RuhrBühnen zu finden: www.ruhrbuehnen.de

Die RuhrBühnen – 11 Theater, 2 Festivals, eine Bühne

Schauspielhaus Bochum | Theater Dortmund | Theater Duisburg | PACT Zollverein, Essen | Theater und Philharmonie Essen | Musiktheater im Revier Gelsenkirchen | Theater Hagen | Schlosstheater Moers | Ringlokschuppen Ruhr, Mülheim an der Ruhr | Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr | Theater Oberhausen | Ruhrtriennale | Ruhrfestspiele Recklinghausen


Pressekontakt

Müjde Wormit
Projektmanagement Kulturnetzwerke Ruhr
Telefon: +49 (0)208.899 59 157
Mail: m.wormit@ruhr-tourismus.de


Themen

Kategorien


Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. .

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Pressekontakt

Nina Dolezych

Nina Dolezych

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 152
Franziska Vogel

Franziska Vogel

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 151

Ruhr Tourismus GmbH (RTG)

Die Ruhrgebiet Tourismus GmbH (RTG) wurde am 29.04.1998 gegründet mit dem Ziel der Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb und der Entwicklung eines eigenständigen touristischen Regionalprofils für die Metropole Ruhr. Zum Dezember 2002 hatte die Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co.KG das operative Geschäft der Ruhrgebiet Tourismus GmbH übernommen. Seit April 2009 firmiert die Gesellschaft als Ruhr Tourismus GmbH.