Direkt zum Inhalt springen
Schlägel und Eisen Foto: Dietmar Klingenburg
Schlägel und Eisen Foto: Dietmar Klingenburg

Pressemitteilung -

Vergangenheit und Zukunft: Das Programm der ExtraSchicht in Herten

Zwei Spielorte laden in Herten dazu ein den Blick in die Zukunft zu werfen ohne die Vergangenheit zu vergessen. Auf Schlägel & Eisen können Besucher:innen das ehemalige Zechengelände erkunden und dabei Musik, Kultur und Kulinarik genießen. Auf dem Zukunftsstandort Ewald leben die alten Hallen ebenfalls auf und feiern mit Comedy, Fotokunst und Musik das Ruhrgebiet.

Feuer. Farbe. Licht.
Die ExtraSchicht auf Schlägel & Eisen bietet den Besucher:innen eine bunte Mischung aus kulturellen, musikalischen und kulinarischen Erlebnissen. Das spektakuläre und abwechslungsreiche Programm trifft auf eine einzigartige und außergewöhnliche Atmosphäre auf dem ehemaligen Zechengelände. An diesem Tag steht ganz klar die Hertener Industriekultur im Fokus.
Einblicke in das Maschinenhaus gibt ein ehemaliger Fördermaschinist. Führungen über das Gelände sowie ein Kurzfilm lassen die Gäste allerhand Wissenswertes über Schlägel & Eisen erfahren. Für ausreichend Höhe(n) sorgt der begehbare Zechenturm mit einer Größe von 65 Metern. Dagegen wird es im Tiefkeller magisch.
Für die musikalische Unterhaltung sind sowohl regionale Künstler:innen wie der Singersongwriter Philipp Artmann, Hip Hopper Tizzle mit der Band Mosaiq und der Hertener DJ Florian Griese, als auch die beliebte Welcome Coverband aus Krefeld zu Gast.
Von der Kleinkunst über farbenfrohe Lichtinstallationen bis hin zu unvergesslichen Laser- und Feuershows – Besucher:innen können sich ins Bunte treiben lassen und einen Abend voller Ausgelassenheit genießen. Fürs leibliche Wohl sorgt das Café Imbiss. Ruhrpott Whisky lädt zu Führungen durch das Lager mit Verköstigung ein. Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Ein großes Feuerwerk rundet diesen unvergesslichen Abend ab.

HORIZONTE HERTEN – Neustart 2022
Herten sucht stets Horizonte. Zeigen, dass die Menschen in Herten und im ganzen Ruhrgebiet mit einem starken gestalterischen Zukunftswillen ausgestattet sind, der ausstrahlt auf eine ganze Region. Einst als größte Bergbaustadt Europas, heute als einer der bedeutendsten Standorte für die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-technologie. Nach zweijähriger Festivalpause freut sich Herten auf die Nacht der Industriekultur in Herten – und setzt dabei erneut Neue Horizonte.
Alle Bestandsgebäude der ehemaligen Zeche Ewald stehen den Besuchern der ExtraSchicht weitestgehend offen. Zu jeder halben Stunde können geführte Besuchergruppen die beeindruckenden Kulissen der Vergangenheit entdecken. Mit seinem Comedy Programm Nachtschnittchen begrüßt Helmut Sanftenschneider die Gäste an drei kurzweiligen Shows in der Lohnhalle. Die Schwarzkaue zeigt leuchtende Fotokunst auf Ewald. Exklusiv für die ExtraSchicht serviert Prinzipal Christian Stratmann einen hinreißenden „Best of“- Cocktail der schönsten Shows im RevuePalast Ruhr.
Mit der blauen Stunden stehen die beiden Live Bands Amy´s und Queen May Rock hintereinander auf der Hauptbühne und begeistern die Zuschauer mit einer musikalische Palette von Foo Fighters bis PUR und allen Hits der legendären Band um Freddy Mercury „Queen“. Die Nachtschicht der ExtraSchicht übernimmt der DJ mit tanzbaren Hits die das Kultur Festival im Hertener Süden fröhlich und gut gelaunt ausklingen lassen.

Weitere Informationen unter www.extraschicht.de

Pressekontakte der Spielorte

Schlägel und Eisen
Aylin Gimmerthal
Tel.: +4915205619034
Mail.: info@schwarz-kaue.de

Anna Gerhard
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
Tel.: 0231 93112242
Mail: gerhard@industriedenkmal-stiftung.de

Zukunftsstandort Ewald
Dirk Krühler
Tel.: 0151 20334331
Mail: kruehler@kw-konzept.de



Themen

Kategorien


Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. .

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Pressekontakt

Nina Dolezych

Nina Dolezych

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 152
Franziska Vogel

Franziska Vogel

Pressekontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 0208 89959 151

Zugehörige Meldungen

Ruhr Tourismus GmbH (RTG)

Die Ruhrgebiet Tourismus GmbH (RTG) wurde am 29.04.1998 gegründet mit dem Ziel der Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb und der Entwicklung eines eigenständigen touristischen Regionalprofils für die Metropole Ruhr. Zum Dezember 2002 hatte die Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co.KG das operative Geschäft der Ruhrgebiet Tourismus GmbH übernommen. Seit April 2009 firmiert die Gesellschaft als Ruhr Tourismus GmbH.