Presse
Ruhr Tourismus GmbH folgen

Wenn Bretter wieder die Welt bedeuten – RuhrBühnen spielen im Juni vor Publikum

Pressemitteilung   •   Jun 08, 2021 11:30 CEST

Endlich wieder Publikum in den Foyers und Sälen der RuhrBühnen. Copyright: RTG/Dennis Stratmann

Bereits seit vergangener Woche öffnen die RuhrBühnen nach und nach wieder ihre Pforten für Live-Publikum – mittlerweile spielen viele der elf Theater sowie die Ruhrfestspiele Recklinghausen wieder vor Zuschauer*innen. Voraussetzung ist neben einem Hygienekonzept die strikte Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen.

Nach sieben Monaten Stille in den Theatern der Region erlaubt die neue Corona-Schutzverordnung die Wiedereröffnung der Bühnen und das Spielen vor Publikum. Mit entsprechenden Auflagen, wie beispielsweise der Vorlage eines Hygienekonzepts sowie der strikten Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen, werden viele RuhrBühnen zumindest für einige Wochen bis zur Sommerpause endlich wieder Orte der realen Begegnung.

„Es war wirklich eine lange Zeit, in der unfassbar spannende Digital-Inhalte entstanden sind, die für uns Kulturschaffenden jedoch auch fordernd war, da der direkte Kontakt zum Publikum doch schmerzlich vermisst wurde. Vor der Sommerpause nun doch noch mal eröffnen zu können und dem Publikum zumindest ein wenig des Entgangenen präsentieren zu dürfen, tut uns allen sehr gut. Auch wenn es nur einige Wochen sind, ist die Wiederaufnahme des Spielbetriebs genau zur rechten Zeit gekommen und kann als ein positives Signal in Richtung Zukunft verstanden werden“, erklärt Michael Schulz, Intendant des Musiktheater im Revier Gelsenkirchen und einer der Sprecher des RuhrBühnen-Netzwerks.

Auf die Zuschauer*innen warten interessante Premieren und Inszenierungen, wie u. a. bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen, wo junge Künstler*innen mit „Neuer Zirkus, kurze Stücke“ das Festspielzelt bespielen oder wo „Medea“ von Euripides zu sehen ist. In Bochum zeigt das Schauspielhaus neben weiteren Stücken „Der gefesselte Prometheus“ von Anna Stiepani und das Theater Dortmund veranstaltet mit dem „Terassentheater“ am Opernhaus unter dem Motto „Live und Open Air“ bis zum 3. Juli 2021 bunte Events mit Schauspiel, Opern, Film und Musik. Die Ruhrtriennale, ebenfalls als Festival Teil der RuhrBühnen, plant, ihr Programm von August bis September live stattfinden zu lassen.

Livestreamings und Online-Formate sind auch nach der Wiedereröffnung weiterhin Bestandteil des RuhrBühnen-Programms. Sollten Tickets vergriffen und gerade zu Beginn Live-Aufführungen schnell ausverkauft sein, bietet der digitale Kulturgenuss eine entspannte Alternative zum Theaterbesuch vor Ort.

Weitere Informationen sowie den Spielplan der RuhrBühnen finden Sie unter:
www.ruhrbuehnen.de
www.ruhrkultur.jetzt

Bitte beachten Sie das an die Pressemitteilung angehängte Dokument mit allen bereits geöffneten und bald eröffnenden Theatern.

Ruhr Tourismus GmbH (RTG):

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. .

Die Federführung folgender Projekte und Veranstaltungen liegt bei der RTG:

Angehängte Dateien

PDF-Dokument

Logo EU + Dein NRW Kultur + Dein NRW aktiv